Montag, 12. August: Hochwasserwarnung in der Muldestadt Zwickau

Entspannung der Lage am Mittwoch


Hier geht´s zurück zur HOMEPAGE

Randvoll fließt die Zwickauer Mulde auf die Hochhäuser der Innenstadt zu. Fotos: Theo Stiegler

Die Glück-Auf-Brücke war am Dienstag Ziel vieler interessierter Zwickauer. Unten sind die mächtigen Wasserstrahlen der Pumpen am Silberhof zu sehen. Die Pumpen entwässern die auch bei Normalwasser unter dem Muldenspiegel liegende Innenstadt von Zwickau.

In Zwickau Hochwasser-Alarmstufe IV:

Das Amt für Brand-. Katastrophenschutz und Rettungsdienst der Stadt Zwickau informierte (Stand Montag, 12. August, 18 Uhr):

Pegelstand 17.40 Uhr 4.36 m - Tendenz: weiter steigend Mit dem Ausrufen der Hochwasser-Alarmstufe 1 (bei 2,50 m) für die Zwickauer Mulde im Stadtgebiet von Zwickau nahm heute, 12. August 2002) 6.15 Uhr der Katastrophenschutzstab der Stadt Zwickau seine Arbeit auf Dazu gehören neben Mitarbeitern aus dem Amt für Brand-, Katastrophenschutz, Rettungsdienst Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus anderen städtischen Ämtern (z. B. Umweltamt, Straßenverkehrsamt, Tiefbauamt Pressebüro sowie bei Bedarf auch weiteren Ämtern).

Entwicklung der Hochwassersituation seit Montag Morgen:

Bei einem Pegelstand von 3,26 m wurde 9.45 Uhr die Hochwasser-Alarmstufe II, 12 Uhr die Stufe III und 14.35 Uhr die Stufe IV ausgerufen. Die Zwickauer Bevölkerung wurde über Funk und Fernsehen aufgerufen, selbst Vorsorge für ihr Hab und Gut - besonders in der Nähe der Zwickauer Mulde in den nördlichen Stadtgebieten und von Bachläufen im gesamten Stadtgebiet - zu treffen Die Zwickauer Berufsfeuerwehr und die 15 Freiwilligen Feuerwehren waren pausenlos im Einsatz Anfangs mussten Keller leer gepumpt werden, doch mit dem Ansteigen der Mulde wurden die Einsatzfahrzeuge zunehmend an Gefahrenstellen' bei Überspülungen und zur Gewährleistung des Wasserabflusses eingesetzt. Verstärkung erhielten die Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen Mittag durch das Technische Hilfswerk. Den ganzen Tag waren Deichwachen unterwegs. Am Nachmittag wurde begonnen, von der Schedewitzer Brücke aus in Richtung Norden den Muldendamm mit Sand-säcken zu erhöhen. Am Nachmittag spitzte die Meldung, dass im tschechischen Teil des Erzgebirges ein Damm des Schwarzwassers gebrochen sei und entlang der Zwickauer Mulde mit einer Flutwelle zu rechnen sei, die Lage zusätzlich zu Gegen 16.45 Uhr wurde aus dem Stadtteil Crossen das erste Überlaufen des flusses im Bereich der Straße der Einheit gemeldet. Seit Montag 18 Uhr ist unter 0375/6 35 55 ein Informationsdienst für Bürger eingerichtet.

Höchststand am Dienstag Vormittag mit 4,75

Am Dienstag Morgen erreichte der Pegel der Mulde 4,75 Meter. Stand 1954 4,78 Meter. Das Radio meldet: "Die Talsperre Eibenstock läuft über". Die Dämme sind akut gefährdet. Das hat sich zum Glück nicht in dieser Form bestätigt. Seit Mittag sank der Pegel kontinuierlich, die Angst in den Blicken der vielen Zuschauer wich mehr und mehr der Neugierde.
Kritisch entwickelte sich die Lage am Dienstag Nachmittag am Muldendamm auf Höhe des 04-Bades. Dort hatte die Mulde den Damm bereits gegen Mittag, siehe Foto rechts, erheblich angenagt.

Am Pumpwerk Silberhof waren am Dienstag Mittag Helfer dabei, fieberhaft Sandsäcke zu füllen.

An der Paradiesbrücke hat das Hochwasser alle Baugerüste abgerissen. Die historische Brücke mit Baujahr 1900 wird gerade überholt.

Auch in Zwickau Pölbitz zeigt sich der Fluss bis an die obere Dammkante gefüllt.

Der Muldendamm auf Höhe des 04-Bades wies bereits Dienstag Mittag erhebliche Ausspülungen auf

Der Hauptmarkt in Zwickau am 10. Juli 1954, damals brach der Muldendamm.

Dr. Theo Stiegler freier Journalist für Text und Foto, Telefon 01704827871
- Aufträge für Fotoserien, Redaktions-, Prospekt- und Werbetexte werden gern entgegengenommen:
- Telefon 0170 4827871 oder Mail to Stiegler
- Preise richten sich in der Regel nach den Empfehlungen der Mittelstandgemeinschaft Journalismus

Da ich gerade dabei bin "Websits" zu bauen, bin ich natürlich auch gern bereit, dieses Wissen weiterzugeben,
fragt mich nur Mail to Stiegler

Mail to Stiegler




Besuche "Hochwasser" counter
Besuche "Der Zwickauer" counter
hier geht´s nach oben und
hier geht´s zurück zur Homepage